2021/2022 9. Spieltag Saarlandliga

SV Saar 05 Saarbrücken SV Hasborn Sa. 18.09.21 15:00 2:1 (1:0)
VfL Primstal TuS Herrensohr 15:30 3:0 (2:0)
Borussia Neunkirchen VfB Dillingen 15:30 3:2 (2:1)
SV Bliesmengen-Bolchen SG Mettlach-Merzig 16:00 2:2 (2:1)
SV Auersmacher Spvgg. Quierschied 16:00 2:0 (2:0)
FV Siersburg FV Schwalbach So. 19.09.21 15:00 1:0 (1:0)
FV Bischmisheim FC Homburg II 15:30 1:0 (1:0)
SF Köllerbach SC Brebach 15:30 3:4 (2:0)
FSG Ottweiler-Steinbach spielfrei


 
Borussia Neunkirchen – VfB Dillingen   

Samstag, 18.09.2021 um 15:30 Uhr

Das Spiel in Neunkirchen musste unsere Mannschaft stark ersatzgeschwächt bestreiten. Außer dem Ersatztorwart stand lediglich noch ein einsatzfähiger Feldspieler zur Verfügung. Doch die Mannschaft ließ sich nicht hängen und zeigte eine kämpferisch starke Leistung. Diese Einstellung wurde bereits in den Anfangsminuten durch einen Treffer belohnt. Nach einem schönen Diagonalball von Yannik Wohlschlegel auf Luca Bogenschütz brachte dieser eine herrliche Flanke in den Strafraum und Osman Gök bedankte sich mit dem Kopfball zum 0:1. Die Gastgeber schockte der frühe Rückstand jedoch nicht und in der 15. Spielminute konnten sie mit einem tollen Volleyschuss zum 1:1 ausgleichen. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Abspielfehlern auf beiden Seiten. So entsprang der Führungstreffer der Neunkircher auch einem Ballverlust des VfB im Abwehrbereich und der Stürmer der Gastgeber hatte keine Mühe diese Vorlage zur Führung zu verwerten. Bis zur Pause gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Torchancen mehr.
Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts drängten die Gastgeber dann vehement auf das dritte Tor. Doch die VfB-Abwehr stand zunächst gut und ließ kaum Torchancen zu. In der 65. Spielminute allerdings doch das 3:1 für Neunkirchen. Wiederum war ein Ballverlust des VfB im Mittelfeld dafür verantwortlich. Die Gastgeber schalteten schnell um und die flache Hereingabe von der rechten Seite verwandelte der Neunkircher Stürmer in der Mitte eiskalt. Nach diesem Treffer bäumte sich unsere Mannschaft noch einmal auf und hatte nach zwei eklatanten Neunkircher Abwehrfehlern durch Samed Karatas und Osman Gök zweimal die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Doch in beiden Situationen fehlte die Entschlossenheit vor dem Tor. In der 78. Spielminute gelang Yannik Wohlschlegel, im Anschluss an einen Eckball, dann aber doch der 2:3 Anschlusstreffer. In der Hoffnung auf den Ausgleich öffnete unsere Mannschaft jetzt die Abwehr und Neunkirchen hatte dadurch die ein oder andere Konterchance zur endgültigen Entscheidung auf dem Fuß. Doch Unkonzentriertheit und Torhüter Wamsbach verhinderten einen weiteren Treffer der Gastgeber. Und kurz vor dem Ende gab es dann tatsächlich noch für den VfB die Möglichkeit zum Ausgleich. Eine Flanke von Luca Bogenschütz fand am langen Pfosten den eingewechselten Cayan Boz. Doch dessen Direktabnahme landete am Pfosten des Neunkircher Tores. So blieb es beim knappen Sieg der Gastgeber, der aufgrund der größeren Anzahl an Torchancen letztendlich auch verdient war.

– F.B. –

Borussia Neunkirchen:

Persch – Schlicker (81. Braun) – Jochum (81. Torres) – Hunter – Dahler – Klein (57. Perryman) –
Czeremurzynski – Allenfort – Penth (46. Stemmler) – Henderson (57. Cullmann) – Sodji

— Tr.: Klos

VfB Dillingen:

Wamsbach – Yalcin – Zöllner – Soulemana (46. Boz) – Bogenschütz –
Basenach – Gök – Wohlschlegel – Gales – Altmeier – Karatas

— Tr.: Neumeier / Schumacher

Tore: 0:1 Gök (4.) – 1:1 Schlicker (15.) – 2:1 Hunter (26.) – 3:1 Hunter (65.) – 3:2 Wohlschlegel (78.)

Zuschauer: 300

1. SV Auersmacher 8 27:4 + 23 22
2. SG Mettlach-Merzig 8 20:9 + 11 20
3. SC Brebach 9 15:12 + 3 17
4. SV Saar 05 Saarbrücken 8 14:9 + 5 16
5. VfB Dillingen 9 17:14 + 3 16
6. Borussia Neunkirchen 9 18:15 + 3 15
7. Spvgg. Quierschied 9 19:15 + 4 13
8. FC Homburg II 8 14:12 + 2 13
9. VfL Primstal 8 13:10 + 3 11
10. SV Bliesmengen-Bolchen 9 19:21 – 2 11
11. FSG Ottweiler-Steinbach 8 14:18 – 4 10
12. FV Bischmisheim 7 4:11 – 7 7
13. FV Siersburg 8 6:9 – 3 8
14. TuS Herrensohr 9 18:24 – 6 7
15. SF Köllerbach 8 13:22 – 9 5
16. SV Hasborn 9 6:23 – 17 5
17. FV Schwalbach 9 12:22 – 10 4