E – Jugend (U 10/U 11)

E-Jugend 1 Kreis Westsaar
Quali Gruppe 4:
VfB Dillingen 1 SSV Pachten 1 04.09.21 4 : 2
SG SF Rehlingen 1 VfB Dillingen 1 11.09.21 3 : 1
VfB Dillingen 1 JSG Saar Mitte 1 18.09.21 3 : 1
SV Weiskirchen Konfeld 1 VfB Dillingen 1 25.09.21 6 : 0
SF Hüttersdorf 1 VfB Dillingen 1 01.10.21 1 : 4
VfB Dillingen 1 FV Diefflen 1 09.10.21 3 : 2
JSG Haustadter Tal 2 VfB Dillingen 1 16.10.21 1 : 10
Tabelle:
1. SG SF Rehlingen 1 7 34:7 + 27 21
2. VfB Dillingen 1 7 25:16 + 9 15
3. FV Diefflen 1 7 21:12 + 9 15
4. SV Weiskirchen Konfeld 1 7 34:14 + 20 12
5. SSV Pachten 1 7 29:17 + 12 9
6. JSG Saar Mitte 1 7 19:19 0 9
7. SF Hüttersdorf 1 7 12:31 – 19 3
8. JSG Haustadter Tal 2 7 2:60 – 58 0
E-Jugend 2 Kreis Westsaar
Spielrunde 2:
JSG Saargau 2 VfB Dillingen 2 03.09.21 1 : 2
VfB Dillingen 2 FV Diefflen 2 12.09.21 2 : 7
SV Fraulautern 3 VfB Dillingen 2 15.09.21 2 : 6
VfB Dillingen 2 JSG Bisttal 2 17.09.21 4 : 2
TuS Beaumarais 1 VfB Dillingen 2 24.09.21 2 : 4
VfB Dillingen 2 SC Roden 01.10.21 0 : 3
JSG Gau Niedtal 2 VfB Dillingen 2 09.10.21 0 : 10
VfB Dillingen 2 TuS Beaumarais 2 13.10.21 4 : 2
VfB Dillingen 2 FC Ensdorf 15.10.21 3 : 2
Tabelle:
1. VfB Dillingen 2 9 35:21 + 14 21
2. SC Roden 8 33:12 + 21 17
3. FC Ensdorf 8 38:32 + 6 14
4. TuS Beaumarais 2 9 30:26 + 4 13
5. TuS Beaumarais 1 9 32:22 + 9 12
6. SV Fraulautern 3 9 32:26 + 6 12
7. JSG Saargau 2 8 18:25 – 7 10
8. FV Diefflen 2 7 25:27 – 2 9
9. JSG Bisttal 2 8 15:32 – 17 6
10. JSG Gau Niedtal 2 5 1:35 – 34 0

13.10.2021: VfB 2 – TuS Beaumarais 1    4:2 (3:0)

Am Mittwochnachmittag wurde der Endspurt der Qualifikationsrunde eingeläutet. Zum Nachholspiel gastierte die E1 aus Beaumarais. Abermals von Trainer Eugen eingestellt, legten die Dillinger furios los. Bereits nach einer Minute verwandelte AbdullahD einen Freistoß aus fast 20 Metern direkt. Das gab natürlich Vertrauen und es sollte eine druckvolle und souveräne erste Hälfte werden. Nach einem schön herausgespielten Treffer durch Saleh und einem erzwungenen Eigentor der Gäste in den Minuten 14 bzw. 20, stand es zum Pausentee 3:0. Nach einigen Wechseln im zweiten Abschnitt, ging die Ruhe und taktische Disziplin ein wenig verloren und so konnte der TuS nach dem 4:0 (erneut durch Saleh), ebenfalls für zwei Treffer sorgen. Alles in allem ein verdienter 4:2-Erfolg.

E2: Leonie, Louis, James, Arber, Steven, AbdullahD(1), Ben, Saleh(2), Dion, AbdullahK

15.10.2021: VfB 2 – FC Ensdorf    3:2 (1:1)

Zwei Tage nach dem Sieg gegen Beaumarais1 gastierte der Drittplatzierte, der FC Ensdorf, am letzten Spieltag der Quali auf der Papiermühle. Mit einem Sieg wollte die E2 die Chance auf die „Meisterschaft“ der Spielrunde 2 im Westsaarkreis bewahren. Etwas nervös und unkonzentriert begann die Partie aus Sicht der Hüttenstädter und so war der 0:1 Rückstand nach zehn Minuten nicht allzu verwunderlich. Doch keine drei Minuten später schlug der VfB zurück. Florim, der an diesem Tag seinen 10. Geburtstag feierte und demzufolge die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führte, war es, der die Fans jubeln ließ. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, ohne weiteren Treffer bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel war es der eingewechselte DijonB, der bei seinem Comeback den Führungstreffer erzielen konnte. Ensdorf aber spielte weiterhin munter mit und konnte eine viertel Stunde vor Ende ausgleichen. Doch dadurch ließen sich die Schwarz-Weißen nicht beirren und erzwangen durch Steven noch den Luckypunch zum viel umjubelten und hart erkämpften 3:2-Sieg.

E2: Noah, Louis, Angelina, Joline, Steven, Tim, Florim, Dijon, Saleh, Elias

Parallel dazu kam Roden nicht über ein Unentschieden beim SV Fraulautern 3 hinaus, sodass die E2 des VfB Dillingen die Freundschaftsspielrunde als Erster abschließen konnte.
Glückwunsch dazu!

16.10.2021: JSG Haustadter Tal 2 – VfB 1    1:10 (0:5)

Samstags gastierte die E1 in Beckingen beim Tabellenletzten, um bei einem Sieg die theoretische Chance auf Platz 2 hinter Ligaprimus Rehlingen zu wahren. Wie zu erwarten, dominierte der VfB hier von der ersten Minute an. Mit einem Eigentor der Gastgeber wurde der Torreigen begonnen. Im 5 Minutentakt erhöhten in der Folge Basti mit einem Doppelpack, Mati und Jonas per gezieltem Fernschuss auf 0:5 zur Pause. Trotz bequemer Führung kritisierten die Trainer Eugen und Christoph die verbesserungswürdige Laufleistung. Im zweiten Abschnitt spielte sich weiterhin das Geschehen überwiegend um den Beckinger Strafraum ab. Vier weitere Tore, jeweils zwei von Basti und Mati sowie ein sehenswerter Treffer mit Links durch LeonD, schraubten das Ergebnis auf 0:10, ehe kurz vor Schluss die JSG noch zum Ehrentreffer einnetzen konnte.

E1: Silas, Jan, Joshua, Jonas(1), Mati(3), AbdullahK, LeonD(1), Dion, Basti(4)

Mit dem parallelen Sieg vom Stadtrivalen Pachten gegen Weiskirchen, kletterte der VfB damit tatsächlich noch im Endspurt auf den 2.Tabellenplatz. In der äußerst ausgeglichenen Qualigruppe 4 ist dies ein ausgezeichnetes Ergebnis.
Glückwunsch dazu!

09.10.2021: VfB 1 – FV 07 Diefflen 1    3:2 (1:1)

Am vergangenen Samstag trat die E1 gegen den Stadtrivalen FV Diefflen1 an. Mit einem Sieg konnte man sich die Chance auf Platz 2 zum Abschluss der Qualirunde erhalten. Eben diesen Platz hatte der Gast inne und so war neben der Derbyatmosphäre auch sportlich ein Duell auf Augenhöhe gegeben. Als dann nach gerade mal zwei Minuten aus dem Nichts das 0:1 fiel, erhöhte sich die Brisanz. Doch an diesem Tag sollte der VfB Nehmerqualitäten beweisen. Vor dem Spiel sprach Trainer Eugen noch davon, selbst bei Rückständen niemals aufzugeben. Trotz des frühen Gegentores lief die Maschinerie jetzt an und es sollte das bis dato beste Saisonspiel werden. Sehr druckvoll wurde Diefflen früh gestört und der Schneid abgekauft. Einige halbgare Chancen später setzte Jan einen Freistoß von der Mittellinie an die Latte, Mati reagierte blitzschnell und bugsierte den Ball zum verdienten Ausgleich in die Maschen. Bis zur Hälfte sprang dann nichts Zählbares mehr heraus.
Etwas zurückhaltener und unkonzentrierter gingen die Jungs nach der Pause zu Werke. Diefflen wusste dies zu nutzen und ging erneut in Führung. Danach besannen sich die Dillinger wieder auf die Worte der Trainer und verstärkten den Druck. Leider fehlte das Quäntchen Glück und die Genauigkeit im Abschluss. Doch der Wahnsinn sollte erst in den letzten Minuten stattfinden. Kurz vor Ende ließ der Schiedsrichter einen Freistoß wiederholen, den Leon im zweiten Anlauf ins untere linke Ecke zimmerte. Die Erleichterung bei Dillingen war groß, hatte man doch schon fast die Hoffnung auf einen Punkt begraben. Doch wer jetzt dachte, die Birne sei geschält, der irrte. In der Nachspielzeit gab es noch einen Eckball für den VfB. Leon zierkelte den Ball in die Mitte und Basti köpfte, wie einstudiert, zum unglaublichen 3:2 ins Tor. Jubel über Jubel bei Familien, Spielern und den beiden Trainern. Als kurz darauf der Abpfiff ertönte, kannte die Freude keine Grenzen. Spieler, die voller Freude und gelöster Anspannung in Tränen ausbrachen wurden getröstet bzw. gefeiert.
Ein fantastischer Derbysieg in einem Spiel auf högschtem Niveau. Respekt hier auch vor der Leistung des FV07. An diesem Tag stimmte nicht nur das Ergebnis. Die Art und Weise, der Wille, die Körpersprache – viele Dinge, die in den letzten Wochen auch mal kritisiert wurden – passten hier einfach zusammen. Ein wunderbares Spiel aus Sicht der Heimmannschaft, die mit einem Sieg nächsten Samstag und ein bisschen Schützenhilfe von Nachbarn Pachten tatsächlich den zweiten Platz hinter Rehlingen schaffen könnte.

E1:
o.v.l.n.r.: Elias, Trainer Christoph, Jan, Joshua, Noah, Trainer Eugen
u.v.l.n.r.: Basti(1), Mati(1), Leon(1), Jonas

09.10.2021: JSG Gau-Niedtal 2 – VfB 2    0:10 (0:6)

Noch vom Spiel der E1 berauscht, fuhr Trainer Eugen mit der zweiten Welle nach Hemmersdorf zum Auswärtsspiel gegen die JSG Gau-Niedtal 2. Mit klar erklärtem Ziel, hochkonzentriert einen souveränen Sieg einzufahren, wurde die Truppe eingestellt. Schnell war allen Mitgereisten klar, dass auch in diesem Spiel die Ansagen des Trainers den erwünschten Erfolg bringen sollten. Mit hoher Konzentration (keine Selbsverständlichkeit in dem Alter) wurde ein gepflegtes Passspiel aufgezogen. Nach einer Viertelstunde stand es dann auch tatsächlich schon 0:4. Jeweils doppelt trafen Kapitän AbdullahK und Steven bei seinem Debüt im Trikot der Hüttenstädter. Nachdem AbdullahK einen weiteren Doppelpack folgen ließ, wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Hälfte das selbe Bild und so konnten sich zusätzlich zu Stevens drittem Streich auch noch die immer umtriebigen Wusler Dion und Florim(2x) in die Troschützenliste eintragen. Besondere Erwähnung darf auch die Defensive bekommen. Zusammen mit Keeper Silas hatte die Abwehrreihe um Angelina, Joline und Louis alles sehr gut im Griff, sodass man sich auch über ein Zu-Null-Spiel freuen durfte (auch das keine Selbstverstädnlichkeit in dieser Saison).


E2:
o.v.l.n.r.: Angelina, Joline, Steven(3), Louis, AbdullahK(4), Silas, Trainer Eugen
u.v.l.n.r.: Florim(2), Tim, Dion(1)

Alles in allem ein perfekter Fußballtag für die VfB-E-Jugend. Der Endspurt in der Quali sieht noch zwei Spiele der E2 und das abschließende Spiel der E1 in Beckingen vor.

01.10.2021: VfB 2 – SC Roden    0:3 (0:1)

Die E2 musste am Freitag vor heimischer Kulisse gegen Roden antreten. Schnell war klar, dass es an diesem Abend schwer sein würde, etwas Zählbares mitzunehmen. Roden erwies sich als spielstarke Mannschaft, die hinten kompakt bzw. sicher stand und über ihre Außenpositionen immer wieder schnelle Angriffe einleitete. Einer dieser Angriffe führte dann auch zur 0:1-Pausenführung. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Vorne fehlte an diesem Abend die nötige Durchschlagskraft, sodass über die gesamte Spielzeit keine nennenswerten Torchancen aus dem Spiel heraus kreiert wurden. Einzig und allein über die Eckbälle konnte Torgefahr entwickelt werden. Hier hatte Roden auch noch das nötige Glück auf ihrer Seite. Sie spielten ihr System munter weiter, schnell und zielstrebig nach vorne und jeder größere Fehler in der Dillinger Abwehr wurde dann auch gnadenlos bestraft. Dies führte in Halbzeit 2 zu zwei weiteren Toren für Roden, sodass es am Ende leistungsgerecht 0:3 endete.
Weiter geht es mit einer englischen Woche, dienstags gegen Beaumarais 2 und samstags zum Auswärtsspiel in Hemmersdorf gegen die JSG Gau-Niedtal 2.

E2: Silas, Leonie, AbdullahD, Florim, Ben, Angelina, AbdullahK, Joline, Tim, Louis, Arber

01.10.2021: SF Hüttersdorf 1 – VfB 1    1:4 (1:2)

Zeitgleich zur E2 musste die E1 zum Freitagabendspiel zum Tabellenvorletzten Hüttersdorf. Es galt die Klatsche aus der Vorwoche vergessen zu machen. Doch auch in Hüttersdorf zeigte der tiefe Natrurrasen seine Tücken, die die Jungs von der Papiermühle einfach nicht gewohnt sind. Trotzdem konnte man früh eine gewisse Dominanz aufziehen, die sich leider lange nicht in Tore ummünzen ließ. Die Präzision im Abschluss stand der Führung eine ganze Viertelstunde im Weg. In Minute 17 konnte Basti die Gästefans dann doch zum 0:1 jubeln lassen. Doch keine drei Minuten später sorgte ein Konter nach eigener Ecke für den überraschenden und ernüchternden Ausgleich. Zum Glück kam es danach nicht zum Bruch im Spiel und die VfB’ler suchten weiter ihr Heil in der Offensive. Kurz vor der Pause gelangte Leon dann per Nachschuss die verdiente 1:2-Halbzeitführung. Nach Wiederanpfiff legten die Schwarz-Weißen dann los wie die Feuerwehr. Mehr und mehr Druck bauten sie auf und Leon erhöhte früh mit seinen Toren 2 und 3 das Ergebnis auf 1:4. Dass es dabei bis zum Schluss bleiben sollte, war zum einen der vielbeinigen Abwehr des Gastgebers und einfach dem großen Pech beim Abschluss an diesem Abend geschuldet. Alles in allem ein ordentlicher Arbeitssieg.
Nachdem Rehlingen in Pachten und Diefflen gegen Weiskirchen gewinnen konnten, ergibt das in der Tabelle hinter Primus Rehlingen eine sehr ausgeglichene Konstellation, dass das anstehende Derby gegen Diefflen am kommenden Samstag zum Entscheidungsspiel macht. Bei einem Sieg ist Platz 2 oder 3 möglich. Bei einer Niederlage kann es zu einem 4. oder undankbaren 5.Platz kommen in der Abrechnung der Qualirunde, die zu Beginn der Herbstferien endet.

E1: Noah, Joshua, Jan, Jonas, Mati, Saleh, Dion, Elias, Basti, Leon

24.09.2021: TuS Beaumarais 1 – VfB 2    2:4 (1:1)

Schon am Freitag musste unsere E2 zum Ausärtsspiel in Bauamrais antreten. In der 1.Halbzeit entwickelte sich ein Spiel mit nur wenigen Torraumszenen. Insgesamt stand der VfB hinten zu tief, es fehlte die Bindung zum Mittelfeld und vorne konte man sich auch nicht entscheidend durchsetzen. Praktisch mit der ersten halbwegs gelungenen Offensivaktion konnte Saleh die 1:0 Führung erzielen. Baumarais zeigte sich unbeeindruckt, spielte weiter nach vorne und schaffte noch vor der Halbzeit durch einige Unachtsamkeiten in der Dillinger Abwehr den bis dahin verdienten Ausgleich. In Hälfte 2 standen die Hüttenstädter insgesamt etwas besser und erspielten sich so auch einige Tormöglichkeiten. Nun folgte die beste Phase. Nach einer gelungenen Kombination über AbdullahK kam der Ball zu Dion, der zur 2:1 Führung vollstrexkte. Kurze Zeit später erhöhte Saleh auf 3:1. Beaumarais hatte jedoch auch einige sehr gute Tormöglcihkeiten, die jedoch vom an diesem Abend glänzend aufgelegten Torwart Joshua vereitelt wurden. Nach einem Foul-7-Meter, der per Nachschuss und Latte irgendwann den Weg ins Tor fand, stand es 4:1 für den VfB, was jedoch nicht den Spielverlauf wiederspiegelte. Beaumarais steckte nie auf, spielte immer weiter nach vorne und konnte noch den umjubelten Anschlusstreffer zum 2:4 erzielen. Zu mehr sollte es aber nicht mehr reichen. Das Fazit bleibt: ein hart erkämpfter Arbeitssieg für die Jungs gegen einen jederzeit auf Augenhöhe mitspielenden Gegner.

E2: Joshua, AbdullahD(1), Florim, Ben, Angelina, AbdullahK, Saleh(2), Dion(1), Joline, Tim

25.09.2021: SV Weiskirchen/Konfeld 1 – VfB 1    6:0 (2:0)

Frustrierend dagegen verlief das Gstspiel der E1 in der Ferne beim SV Weiskirchen/Konfeld. Der ungewohnte Rasen, der harte Ball. Um Ausreden waren die Kids nach Spielende nicht verlegen. Die Wahrheit liegt aber knallhart in der Vielzahl der individuellen Fehler sowie an mangelnder Bereitschaft Wege zu machen. Und das Spiel begann doch soo vielversprechend. Die ersten zehn Minuten gehörten ganz klar den Gästen aus der Hüttenstadt. Teils sehr ordentliche Kombinationen erhöhten immer mehr den Druck auf den Gastgeber, der dann auch in einem Foul-7-Meter mündete. Dass dieser vom Weiskircher Torwart pariert werden konte, war wohl der Schlüsselmoment des Tages. Fortan schlichen sich bei zu vorsichtigem Zweikampfverhalten auch noch eklatante Fehler ein, die zuerst per Eckball, dann aus dem Nichts zu zwei total überflüssigen Gegentoren führten. Nach der Halbzeit ging es nur noch um Top oder Flop. Kurz entflammte wieder der Wille aus den Anfangsminuten. Doch hier stach der Gastgeber gnadenlos zu. Immer wieder sorgten die weiten, meist unterschätzten Abschläge des Keepers für Gefahr, die viel zu oft und zu einfach in einem Eins-gegen-eins mit dem unglücklichen und zu oft alleine gelassenen Torwart Noah endeten. Das hohe Ergebnis zeigt nicht unbedingt die übermässige Stärke des Gegners, aber die vielen unnötigen Fehler der Schwarz-Weissen auf.
Jetzt beginnt eine ganz schwierige Phase der Quali. Man steht total unter Druck, die letzten drei Spiele, erfolgreich zu bestreiten. Und beginnen muss man dies auf ungeliebtem/ ungewohntem Naturrasen in Hüttersdorf.

E1: Noah, Joshua, Jan, Jonas, Mati, AbdullahD, Angelina, Florim, Basti, Leon

9-Punkte-Woche!

15.09.2021: SV Fraulautern 3 – VfB 2    2:6 (0:3)

Unter der Woche fuhr die E2 zur nachgemeldeten dritten Mannschaft vom SV Fraulautern. Die körperliche Überlegenheit wurde trotz einiger spielerischer und technischer Fehler in Zählbares umgesetzt. Kapitän AbdullahK begann mit der Führung, die Mati in der Folge mit einem Hattrick ausbauen konnte. Jonas, Elias und zwei Anschlusstreffer der Gastgeber komplettierten das Ergebnis am Mittwochabend. Respekt vor der Leistung des SVF3. Die Mannschaft besteht komplett aus dem Jahrgang 2013 und jünger, ist also im Grunde eine starke F-Jugend, die in der Pflichfreundschaftsrunde der E eine Herausforderung sucht.

E2: Silas, AbdullahD, Florim, Jonas(1), Ben, Angelina, Elias(1), AbdullahK(1), Mati(3), Saleh

17.09.2021: VfB 2 – JSG Bisttal 2    4:2(2:0)

Bereits 2 Tage nach dem Auswärtssieg in Fraulautern ging es weiter gegen die JSG Bisttal 2. Die Mannschaft zeigte hier die bislang beste Halbzeit der Saison. Saubere Kombinationen, selbst aus der Abwehr heraus, sowie eine gute und kompromisslose Zweikampfführung sorgen für einen dominanten Start ins Spiel. Zur Mitte der Hälfte sorgte folgerichtig der wuselige Dion mit einem Doppelback für die verdiente 2:0 Führung. Besonders souverän und umsichtig zeigten sich Angelina und Ben in der Abwehr. Nach dem Pausentee ging ersteinmal der rote Faden verloren. Verschiedene Änderungen griffen nicht gleich und so konnte Bisttal mit den ersten Angriffsbemühungen für Gefahr sorgen. Silas hatte beim Anschlusstreffer per Foul-7-Meter keine Chance. Nun wurde es etwas hektischer, doch Saleh konnte die Dillinger beruhigen. Diesen sowie einen weiteren Anschlusstreffer der Gäste konnte er jeweils mit einem eigenen Treffer beantworten, sodass der 2-Tore-Abstand immer wieder hergestellt werden konnte.

E2: Silas, AbdullahD, Ben, Angelina, Arber, Joline, Florim, Saleh(2), Tim, Dion(2), Alexander

18.09.2021: VfB 1 – JSG Saar Mitte 1    3:1 (2:0)

Gegen die Spielgemeinschaft aus der Nalbacher/Saarwellinger Kante, zeigte die E1 wieder ein konzentrierteres und willigeres Gesicht als in der Vorwoche. Aus einer kontrollierten Defensive heraus, die im ersten Durchgang fast nichts aufs Tor von Keeper Noah zuließ, wurden die Angriffe eingeleitet. So entstand auch die 1:0 Führung aus einem tollen Antritt und Diagonalpass von Jan in den Lauf von Goalgetter Basti, der souverän einnetzte. Nachdem Mati dann einen Hand-7-Meter verwandeln konnte, wechselte man erst einmal beruhigt die Seiten. Mehr und mehr versuchte Saar Mitte jetzt über ihre Stärke linke Seite den VfB unter Druck zu setzen. Der Abschlusstreffer zum 2:1 ließ das Spiel wieder offen wirken. Mit der Zeit bekam insbesondere Jonas seine rechte Seite in den Griff und Bastis Streich zum 3:1 ließ die Hüttenstädter wieder jubeln. Ein langer Abstoß von Kapitän Joshua nutze der Stürmer und spitzelte den Ball, zur Freude der Heimfans, am Gästetorwart vorbei ins Netz. In der Folge ließ man noch ein paar Großchancen liegen, tütete am Ende die drei Punkte aber verdient ein.

E1: Noah, Joshua, Jan, Jonas, Mati(1), Saleh, Elias, AbdullahK, Basti(2)

11.09.2021: SG SF Rehlingen 1 – VfB 1    3:1 (2:1)

Wie unterschiedlich zwei Fußballwochenenden verlaufen könnte, zeigte sich leider zu deutlich am vergangenen Samstag. Nachdem am vorangegangen Spieltag das emotionale Derby gegen Pachten gewonnen werden konnte, so musste man vom Auswärtsspiel in Rehlingen die Heimreise ohne Punkte antreten. „Sie haben gespielt, wie sie die Woche über trainiert haben“, zogen die beiden Trainer Eugen und Christoph ihr Fazit. Bei fast allen Jungs schlichen sich durch Unkonzentriertheit und Überheblichkeit folgerichtig eine Vielzahl von Fehlern ein. Zu Beginn waren die Dillinger sicherlich überrascht vom forschen Auftreten der Gastgeber, die die ersten zehn Minuten dominierten. Trotzdem bedarf es einem Sonntagsschusses des Rehlinger Kapitäns von der Mittellinie aus, um Torwart Noah zu bezwingen. Davon wachgerüttelt, begannen die Angriffsbemühungen der Schwarz-Weissen. Insbesondere über Leon auf dem linken Flügel konnte nun verstärkt Druck aufgebaut werden, der sich dann zum Ausgleich durch Goalgetter Basti führte. Dillingen war voll im Spiel, aber leider führte eine der vielen Ungenauigkeiten in der Hintermannschaft kurz vorm Pausentee noch zur 2:1 Halbzeitführung für Rehlingen. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel viel zerfahrener. Klar herausgespielte Angriffsbemühungen waren kaum zu erkennen. Vorne wie hinten viel Zufall und so lief die Zeit immer mehr davon. Nachdem eine Rehlinger Ecke auch noch selber reinbugsiert wurde, schwanden die Hoffnungen. Bis auf einen Pfostenschuss von Leon und ein paar Standards, sprang nicht mehr viel heraus. Unterm Strich eine verdiente Niederlage gegen einen homogenen und willigeren Gegner, die aber mit einer anderen Einstellung und mehr Gegenwehr durchaus vermeidbar gesehen wäre.

E1: Noah, Jan, Joshua, AbdullahD, Leon, Bast(1), Mati, Elias, Saleh

12.09.2021: VfB 2 – FV 07 Diefflen 2    2:7 (1:2)

Sonntagmorgen und die E2 des VfB lädt zum kleinen Derby gegen die zweite Garde aus Diefflen ein. Das positive Gefühl aus der Vorwoche konnte erst einmal konserviert werden und Kapitän Abdullah erziehlte früh die 1:0 Führung. Sehr gefällig sahen die Angriffsbemühungen aus und die Defensive stand zu Beginn auch sehr sicher. Doch mit der Zeit wurden auch die Kombinationen der Dieffler gefährlicher und konkreter. Kurz vor der Pause konnten die Gäste das Spiel drehen und das 1:2 erzielen. Nach Wiederanpfiff machten die Rot-Weissen dann richtig ernst und insbesondere Ex-VfB’ler Connor konnt nicht mehr in den Griff bekommen werden. Schnell erhöhte Diefflen und zog davon. Lediglich noch einen Treffer konnte das Heimpuplikum bejubeln. Nachdem noch Dion am Gästekeeper scheiterte, konnte Jonas den Abpraller im Netz unterbringen. Am Ende war es eine schmerzlich hohe 2:7-Niederlage. Doch lange muss man sich nicht beklagen. Die E2 startet in eine englische Woche mit dem Spiel bei der nachgemeldeten SV Fraulautern 3 am Mittwoch und dem Heimspiel gegen die JSG Bisttal 2.

E2: Silas, Jonas(1), Florim, Anglina, Arber, Ben, Dion, AbdullahK(1), Tim

ENDLICH ging es wieder los. Nach monatelangem Warten, kontaktfreiem Training und intensiver Vorbereitungsphase könnte am vergangenen Wochenende tatsächlich die neue Saison 21/22 bzw. das Ringen um Tore und Punkte beginnen.

03.09.2021: JSG Saargau 2 – VfB 2    1:2 (1:1)

Bereits am Freitag ging es mit der E2 zum Auswärtsspiel nach Felsberg auf ungewohntem Braschenplatz. Die JSG Saargau 2 lieferte dabei lange Zeit ein Spiel auf Augenhöhe. Den finalen Punch sollte dennoch der VfB setzen. Und auch in der Pflichtfreundschaftrunde der E-Jugend werden tolle Geschichten geschrieben. Entscheidender Torschütze war letztendlich Dion, der gerade mal vor drei Monaten, eben vom SV Düren-Bedersdorf zum VfB gewechselt ist.

E2: Joshua, Ben, Florim, Angelina, Joline, Alexander, Tim, Elias, Dion(1), AbdullahK, Arber

04.09.2021: VfB 1 – SSV Pachten 1    4:2 (2:0)

Tags darauf kam es zum lang ersehnten Derby zum Auftakt der Meisterrunde in der Qualigruppe 4 zwischen der E1 und dem SSV Pachten 1 auf dem Sportplatz Papiermühle.
Man kennt sich wirklich sehr gut, man schätzt sich sehr. Hüben wie drüben Akteure, die bereits in beiden Vereine tätig waren. So wird solch ein Spiel natürlich zu etwas ganz Besonderem.
Die ersten 10 Minuten gehörten sicherlich dem Gastgeber, die darauffolgenden jedoch den Gästen. Als dann der VfB den Druck erhöhte, bestrafte er die daraus resultierenden Fehler der Gäste mit einem Doppelpack zur verdienten 2:0 Führung.

Nach der Halbzeit konnte die Konzentration hochgehalten werden und das Ergebnis auf 3:0 ausgebaut werden. Dabei glänzte Mittelstürmer Basti mit seinem dritten Treffer. Der Anschlusstreffer brachte die Spannung zurück. Pachten drückte nun mehr über ihren Zentralspieler sowie den rechten Flügel und verlangten den Abwehrrecken Jan und Joshua einiges ab. Was dann noch durchkam schnappte sich Keeper Noah. Doch in diese Drangphase hinein setzten die Schwarz-Weißen zum besten Zeitpunkt das 4:1. Nach schöner direkter Kombination über Links zwischen Basti und Mati schob letzterer gekonnt den Ball am Pachtener Torwart vorbei ins rechte untere Eck. Der Jubel war groß, aber nach dem 4:2 Anschlusstreffer aus der Distanz wurde es wieder unruhiger. Doch diese Phase wurde ebenfalls gemeistert und so konnte ein unterm Strich verdienter Sieg in einem wirklich sehr guten, spannenden und emotionalen Spiel eingefahren werden.

E1: Noah, Joshua, Jan, Saleh, AbdullahD, Jonas, Leon, Basti(3), Mati(1)

Zweimal volle Punktausbeute zum Saisonstart lassen die drei Trainer zufrieden in die nächsten Wochen blicken.